Izanami´s Dream

Tauche ein in Izanami´s Traum. Du entscheidest wie er weiter geht!
 
StartseiteFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Das Labor

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Kurogane
Level 8
avatar

Anzahl der Beiträge : 5648
Yúro : 1978
Alter : 26
Ort : Reinfeld(Holstein)

Charabogen
Zustand: Verliebt
Vergeben an: Finja
LP:
2200/2200  (2200/2200)

BeitragThema: Re: Das Labor   So Feb 05, 2012 9:52 am

Kurogane sah den fremnden skeptisch an.
"hey? was soll das werden!"
fauchte der schwerzhaarige knurrend. hoffendlich liesen sie finja in ruhe.
seijn blick schweifte durch das labor

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finja
Level 7
avatar

Anzahl der Beiträge : 3857
Yúro : 2728
Alter : 25
Ort : Gladbeck

Charabogen
Zustand: Glücklich
Vergeben an: Kurogane ♥
LP:
2200/2200  (2200/2200)

BeitragThema: Re: Das Labor   So Feb 05, 2012 10:02 am

du hast abgebaut, mein gutster... sagte der Professor und ging zu einem schrank wo er eine kleine Flasche rausholte.
Er nahm einen teil davon in eine spritze die er kurogane gleich verabreichte.
Finja war noch ganz aufgebracht und war mit ihrer Mutter mittlerweile mitten im Labor.
Und da saß er auf dem stuhl.
Ihr Kuro gefesselt unter einem OP licht. Finja wäre wohl blindlinks reingerannt aber erstmal ging der Professor an einer anderen Tür hinaus und lies kurogane zurück, der nun wohl die schmerzen der spritze ertragen musste.
Yuna ging zu ihrem mann und Finja schlich sich in das Labor.
Sie hatte ein ganz verweintes Gesicht und schlich zu Kuro hinüber.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Labor   So Feb 05, 2012 10:03 am

Startpost

[ich fange einfach auch hier mal im Labor an, wenn ihr nichts dagegen habt Smile ]

Hanshin City, hier war sie nun. Wiedereinmal. Na diesmal trieb sie die Arbeit her. Wiedereinmal.
Diesmal sollte sie für ein Labor ein paar Personen jagen.
Ob tot oder lebendig, das wollte sie noch herausfinden. Tot war meistens einfacher.

Sie betrat das Labor durch den Haupteingang. Sie fiel natürlich sofort auf in ihrer Ganzkörperrüstung und durch die mit verspiegeltem dunkelem Schwarzen Tech Glas bestehenden Sichtschlitze konnte sie alles um sich herum beobachten. Innen war der Helm mit eine HUD ausgestattet und ermöglichte ihr einen 360* rundumblick.
Auch verdeckte die Rüstung ihr Wahres Geschlecht und wirkte auf alle um sie herum einschüchternd. Schon als sie auf die Rezeption zuschritt, war jeder Sicherheitsmann in der Einganghalle auf sie aufmerksam geworden und beobachtete sie mit argwöhnischen Blicken.

"Hallo." sagte sie als sie an der Rezeption ankam und die Frau direkt in die Augen schaute. Was für diese sehr unangenehm sein musste da sie ja nicht durch den Helm durchschauen konnte. Außerdem wurde die Stimme durch den Helm leicht verzerrt und klang ein wenig tiefer und schroffer.
"Ich suche hier die Personalabteilung Lady. Ich wäre ihnen sehr verbunden wenn sie mir jemanden von denen her holen könnten, oder mir jemanden schicken würden der mich hinführt." bat sie höflich. "Ich kann mir natürlich auch selber einen Weg suchen. Die Wahl liegt bei ihnen."

[wenn jemand den npc part übernehmen könnte, wäre ich euch sehr verbunden, ich kann shclecht mit mir selber schreiben]
Nach oben Nach unten
Kurogane
Level 8
avatar

Anzahl der Beiträge : 5648
Yúro : 1978
Alter : 26
Ort : Reinfeld(Holstein)

Charabogen
Zustand: Verliebt
Vergeben an: Finja
LP:
2200/2200  (2200/2200)

BeitragThema: Re: Das Labor   So Feb 05, 2012 10:13 am

"Na und? ich hab keinen bock auf die schieße!"
rief er erzürrnd, bis der kerl mit einer spritze wieder kam.
"was ist das?"
fragte er sofort. und versuchte sich zu befreien. was aber nicht klapte und somit hatte er auch den beweiß für sich, das er wirklich abgebeut hatte!
kaum hatte er die spritzte verabreicht bekommen, verzog er schmerzverzerrt das gesicht. nach einer weile ging es wieder und mit schweiß auf der strin sah er zu finja, die mit mal neben ihm stand.
"fin..wie bist du...nein! ich hab eine idee! tu mir den gefallen und hol meinen vater!"bat er sie sofort

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finja
Level 7
avatar

Anzahl der Beiträge : 3857
Yúro : 2728
Alter : 25
Ort : Gladbeck

Charabogen
Zustand: Glücklich
Vergeben an: Kurogane ♥
LP:
2200/2200  (2200/2200)

BeitragThema: Re: Das Labor   So Feb 05, 2012 10:26 am

Aber ich kann dich doch nicht hier lassen. sagte Finja leise und nahm seine hand.
Nachher komm ich wieder und du erinnerst dich wieder nicht an mich...
Finjas stimmte Zitterte, genau so wie der rest ihres Körpers auch.
Sie verstand noch immer nicht wie das alles passieren konnte.

Yuna eilte derweile wieder zur Rezeption, denn ihre Aushilfe hatte sie gerufen.
Guten Tag. begrüßte sie die Dame dann trocken und machte gleich eine winkende Handbewegung.
Yuna hatte ihr Pokerface aufgesetzt, was garnicht zu ihrem zierlichen erscheinungsbild passte.
Sie betraten den Fahrstuhl und es ging hinunter.
Jetzt durfte sie sich nichts anmerken lassen.
Ich hab gleich eine Aufgabe für sie. Wir haben gerade einen kleinen notfall und auch wenn es normalerweise nicht ihre vorgesehene Tätigkeit ist müssen sie diese erstmal machen. sagte die Blonde Dame recht ernst.
Dann konnten sie auch schonwieder den aufzug verlassen und sie gingen in ein kleines Atztzimmer.
Setzen Sie sich bitte, ich werde ihnen jetzt einen kleinen chip einpflanzen, der dient lediglich zur überwachung und dazu das sie freien eintritt hier im Gebäude haben. Machen sie bitte ihren arm frei. sagte sie nun lächelnd und ging kurz in den kleinen Schrank, der nicht breit, aber sehr tief war.
Sie kam mit einer Spritze wieder heraus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kurogane
Level 8
avatar

Anzahl der Beiträge : 5648
Yúro : 1978
Alter : 26
Ort : Reinfeld(Holstein)

Charabogen
Zustand: Verliebt
Vergeben an: Finja
LP:
2200/2200  (2200/2200)

BeitragThema: Re: Das Labor   So Feb 05, 2012 10:30 am

"du erinnerst dich aber noch daran! genau wie meine eltern!"sagte er nun.
"wir müssen einfach nur ein bisschen wi9eder fotos gucken und so! dann wrid das schon wieder gehen! du musst ihn holen! anders komm ich hier grade nicht weg."
bat er sie erneut.
"mach dir beitte keine sorgen, schatz!"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Labor   So Feb 05, 2012 10:37 am

"Wenn es sein muss." brummte Cal missgelaunt. Das fehlte ihr gerade noch, ein Chip im Arm. Großartig.
"Geben sie am besten mir die Spritze, ich weiß am besten wo die Zugänge für sowas in meiner Rüstung sind." brummte sie die Blonde Frau an. "Derweil können sie mir von ihrem "Notfall" erzählen und welche Rolle ich dabei spiele."

Mando'ade waren von Natur aus misstrauisch Fremden gegenüber.
Nach oben Nach unten
Finja
Level 7
avatar

Anzahl der Beiträge : 3857
Yúro : 2728
Alter : 25
Ort : Gladbeck

Charabogen
Zustand: Glücklich
Vergeben an: Kurogane ♥
LP:
2200/2200  (2200/2200)

BeitragThema: Re: Das Labor   So Feb 05, 2012 10:46 am

Finja machte ihm erstmal die Kopffessel ab, die lediglich ein Lederriemen war.
Sie sah ihn besorgt an und streichelte ihm über die wange.
Bitte vergiss mich nicht. sagte sie leise und gab ihm einen kuss.
Sie wollte nicht noch einmal von vorne anfangen, das würde sie nicht durchstehen.

Yuna gab ihr die Spritze und machte einige notizen in ihrem Block.
Wir haben einen neuen alten Patienten wiedergefunden, er ist ziemlich stark und wir wollen nicht das er uns noch einmal entwischt. Also werden sie, wenn er nicht gerade in einer Untersuchung ist auf ihn aufpassen. erklärte sie nun und seufzte leise für sich.
Kommen sie mit ich bring sie gleich einmal zu ihn. sagte sie und ging ins gegenüber liegende Zimmer.

Finja sah zu ihrer Mutter.
Ich werde jetzt gehen... sagte sie und sah nochmal zu kurogane.
Es tut mir wirklich leid. entgegenete yuna ihr und nahm ihre Hand, die Finja gleich wieder wegzog.
Hey, wo willst du hin? Ich kann dich teleportieren wenn du möchtest. versuchte Yuna ihrer Tochter ganz lieb klar zu machen.
Fina überlegte und blickte ihrer mutter in die Augen. Ich möchte nach Sakura no Hi. sagte sie ein bisschen unsicher.
Okay, pass auf dich auf und sei mir bitte nicht böse, ich hoffe wir sehen uns wieder. sagte yuna und kaum hatte sie das gesagt verschwand Finja in einem Portal welches sie direkt nach Sakuro no Hi brachte.

<<< Finja nach Sakura no Hi
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Labor   So Feb 05, 2012 11:03 am

"Ich soll Babysitter spielen?" fragte Cal. Sie wusste sie hatte richtig verstanden, aber trotzdem sowas hatte sie seit....wievielen Jahren nciht mehr gehört? Ein Jahrzehnt vielleicht?
Sie drückte die Spritze an einer Stelle der Rüstung wo ein ganz kleines Loch war. Extra für Injektionen.
Der Chip war nun in ihrem Oberarm.

"Okay der shab Chip ist nun in meinem Arm. Ich hoffe sie sind nun zufrieden." und folgte darauf dieser Yuna.
"Wie stark ist den dieser di'kut?" fragte sie mit neutraler Stimme. Sie merkte das man ihr nicht zuhörte da Blondie, wie sie Yuna inzwischen Umgetauft hatte sich mit einem Kleinen Mädel unterhielt, so etwa um die 20. Nach einem Gespräch zwischen den beiden das Cal kaum interessierte und sie weghörte verschwand die Kleine in einem Portal.
Cal straffte nocheinmal ihren Rücken durch, ihr Bein tat ihr ein wenig weh und sie verlagerte ein wenig das Gewicht auf das andere Bein.
"Also was ist nun?"


Zuletzt von Calatea am So Feb 05, 2012 11:12 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Kurogane
Level 8
avatar

Anzahl der Beiträge : 5648
Yúro : 1978
Alter : 26
Ort : Reinfeld(Holstein)

Charabogen
Zustand: Verliebt
Vergeben an: Finja
LP:
2200/2200  (2200/2200)

BeitragThema: Re: Das Labor   So Feb 05, 2012 11:07 am

kurogane sah ihr seufzend nach. naja...vielleicht würde er ja wenn sie wieder kam, sich an an noch mehr erinnern! die sollten ja die finger von seinem gedächniss lassen! so blieb er jetzt grade alleine und schloss die augen

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finja
Level 7
avatar

Anzahl der Beiträge : 3857
Yúro : 2728
Alter : 25
Ort : Gladbeck

Charabogen
Zustand: Glücklich
Vergeben an: Kurogane ♥
LP:
2200/2200  (2200/2200)

BeitragThema: Re: Das Labor   So Feb 05, 2012 11:13 am

Yuna ging nun zu kurogane.
Tut mir leid das es soweit kommen musste. sagte sie und lächelte lieb.
Ich werd dafür sorgen das es nicht ganz so schlimm wird. sagte sie und sah nun zu Calatea.
Sie werden auf ihn aufpassen, bringen wir ihn erstmal in sein zimmer. meinte sie und machte kurogane frei.
Die spritze die er ebend bekommen hatte hatte eine lähmende wirkung, er konnte sich so zumindest nicht all zu schnell bewegen.
Yuna hielt ihm die hand hin und half ihm auf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Labor   So Feb 05, 2012 11:20 am

Hoffentlich befreit er sich, dann gibts hier ein wenig Action, hoffte sie insgeheim.
Aber sie fand es schon sehr merkwürdig das sie ihn einfach so nur mit einem Betäubungsmittel und ohne Hand oder Fußfesseln so einfach in ienen anderen Raum transportierte wenn er so stark war.
Sehr sehr unsicher, Mädchen.
Man kann gegen alle möglichen Arten von Drogen und Medis resistenz entwickeln. Manche schneller, manche Langsamer, andere nie.
Aber das spielt keine Rolle.

Sie fand das ganze sehr unsicher..

Egal nicht ihr Bier. Wenn der Typ sich befreite und sie ihm hinterherhetzen müsste würde sie ein bisschen mehr Geld verlangen.

"Gut ich werd auf ihn aufpassen, was soll ihc machen wenn er versucht zu entkommen? Soll ich ihn nur K.O. schlagen, wollen sie ihn im ganzen haben? Wie hart soll ich ihn an der Flucht hindern?"
Nach oben Nach unten
Kurogane
Level 8
avatar

Anzahl der Beiträge : 5648
Yúro : 1978
Alter : 26
Ort : Reinfeld(Holstein)

Charabogen
Zustand: Verliebt
Vergeben an: Finja
LP:
2200/2200  (2200/2200)

BeitragThema: Re: Das Labor   So Feb 05, 2012 11:30 am

nun kamen wieder leute in den raum. kuro sah genervt zu diesen und dann zu finjas mutter
"wenn es ihnen wirklich so leid tut...warum haben sie dann solche experiemente mit kindern gemacht...und vorallem ihre eigenen kinder weg gegeben..."
fragte, nein..warf er einfach in den raum. finjas mutter wusste ja noch nicht mal, das fye auch schon gefunden war! wiederwillig lies er sich in den nächsten raum bringen und schlielte zu der frau.
"sie? Mich KO schlagen? da mal vielspaß bei dem versuch!"
da kurogane wusste das hilfe im anmarsch war, blieb er recht ruhig

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finja
Level 7
avatar

Anzahl der Beiträge : 3857
Yúro : 2728
Alter : 25
Ort : Gladbeck

Charabogen
Zustand: Glücklich
Vergeben an: Kurogane ♥
LP:
2200/2200  (2200/2200)

BeitragThema: Re: Das Labor   So Feb 05, 2012 11:37 am

Yuna sah Kuro an und lächelte leicht.
Ich habe nir experimente mit kindern gemacht. versicherte sie ihm und nahm ihn mit in den Flur.
Sie wusste das er nicht fliehen würde, jetzt wo er wusste das Finja nichts passiert war.
Dann wandt sie sich wieder zu Calatea.
Also am besten wäre wenn er am leben bleibt und am besten wäre es auch ganz ohne gewalt, also wenn sie das schaffen. sagte Yuna und lächelte weiter vor sich hin.
Wieder fuhren sie mit dem Fahrstuhl weiter hinunter in eine Ebene in der die Patienten untergebracht waren.
Ein kleines Zimmer war für Kurogane vorgesehen und doch recht liebevoll eingerichtet.
In dieser ebene konnten sich alle Patienten frei bewegen, man sah nicht das sie einen chip im Fuß hatten, der stromschläge im körper auslöste wenn sie eine bestimmte grenze überschritten.
Yuna verzichtete bei Kurogane extra auf sowas.
Das letzte mal hatte es ihn auch nicht gestört.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Labor   So Feb 05, 2012 11:46 am

Zum Glück war der Helm von innen Schallisoliert und es drang kein laut nach draußen, sonst hätte man das schallende Glächter über Blondies Anweisungen gehört.

"Gut, dann bleibt er am Leben, sie sind der Boss." meinte sie nur mit einem leichten Unterton der klang als würde sie sich köstlich darüber amüsieren.

Gut dann eben ohne Gewalt. Sowas war in ihren Augen natürlich unmöglich. Hallo? Sie war eine Söldnerin und Kopfgeldjägerin, wenn jemand sanft und ohne Gewalt an der Flucht gehindert werden sollte, dann sollte Blondie doch am besten hier ein paar Nonnen postieren, die sich sanft gegen Schwarzkopf drücken sollten um ihn an der Flucht zu hindern.

Aber, falls es dazu kommen sollte, das er sie Angriff....nun Angreifen ist eine Sache, verteidigen eine andere und ihr ging diese ganze osik stark gegen den Strich. So ein Kindergarten.

Sie musste kurz auflachen als sie Schwarzköpfchens Kommentar hörte. Diesmal ließ sie das lachen auch nach draußen ertönen.
"Danke, Kleiner, den Spaß werd ich sicher haben." sie lachte weiter. Der Kommentar von ihm hatte ihr gefallen.
Nach oben Nach unten
Kurogane
Level 8
avatar

Anzahl der Beiträge : 5648
Yúro : 1978
Alter : 26
Ort : Reinfeld(Holstein)

Charabogen
Zustand: Verliebt
Vergeben an: Finja
LP:
2200/2200  (2200/2200)

BeitragThema: Re: Das Labor   So Feb 05, 2012 12:04 pm

"achja? und wer dann? und wozu der wachhund?"
fragte er und zeigte auf cal.
er lies sich auf in die zelle bringen und setzte sich dort seufzend hin. grade hatte er kopfschmerzen! doch gleichzeitig kam ihm alles so bekannt vor!

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finja
Level 7
avatar

Anzahl der Beiträge : 3857
Yúro : 2728
Alter : 25
Ort : Gladbeck

Charabogen
Zustand: Glücklich
Vergeben an: Kurogane ♥
LP:
2200/2200  (2200/2200)

BeitragThema: Re: Das Labor   Mo Feb 06, 2012 3:37 am

Yuna sagte nichts weiter und lächelte nur zurückhaltend.
Hier liefen nur so riesige schränke rum, die meistens sogar einen kopf größer waren als kurogane.
Du kannst hier frei herumlaufen Kurogane, aber Mrs. passen sie auf das er nicht in den Fahrstuhl kommt bitte. sagte Yuna lächelnd.
Hier unten erinnerte es eher an eine große WG mit kleiner Küche und einem großen Aufenthaltsraum mit bequemen sofas und einem riesenfernseher.
Hier erinnerte rein garnichts an ein Labor, alles sah freundlich aus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Labor   Mo Feb 06, 2012 9:33 am

Cal schaute sich ein wenig missmutig in diesem.....sie wusste nicht mehr ob sie Gefängnis oder Hotelzimmer sagen sollte, an.

Wenn sie ihm jetz noch ein Gute Nacht Küsschen gibt Kündige ich, zumal, was zum Henker soll das den für eine Architektur sein?
Hier konnte man keinen Gegner festnageln, dieses Raum hatte einfach ein zu shabla Schussfeld, gut sie war eine Mando, aber gegen einen entschlossenen Angriff konnte selbst sie nciht diesen Raum halten falls und nötig, zumal betreffende Person die hier residierte ihr dann auch noch in den Rücken fallen würde...
"Ich werd schon aufpassen das der Barve nich in Fahrstuhl kommt." erwiederte sie und schaut zu Yuna rüber.
Ihren Blick konnte man nciht sehen, so ein Helm war schon eine supertolle Sache. Ohne den Helm hätte Yuna sicher den Zweifel in Cals Augen gesehen, den Zweifel an dieser ganzen Sache, und den Zweifel an der Intelligenz der Frau.

Cal war der Meinung das Blondie total übergeschnappt sein musste. Aber, Auftrag war Auftrag. Das nächste mal würde sie besser aufpassen.
Nach oben Nach unten
Kurogane
Level 8
avatar

Anzahl der Beiträge : 5648
Yúro : 1978
Alter : 26
Ort : Reinfeld(Holstein)

Charabogen
Zustand: Verliebt
Vergeben an: Finja
LP:
2200/2200  (2200/2200)

BeitragThema: Re: Das Labor   Mo Feb 06, 2012 9:45 am

Kuro sah zu den beiden Frauen. Dieses „Gefängnis“ konnte noch so toll eingerichtet sein...er wollte hier raus! Vielleicht sollte er doch ein wenig aufstand machen! So könnte er wenigstens davon ablenken, das Finja ihn mit seinem Vater retten wollte!
Er blickte zu yuna.
„wenn nicht sie die Experimente gemacht haben...wer dann?“
brannte ihn noch auch auf der Zunge.
Vielleicht sollte er fye mal ansprechen!

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finja
Level 7
avatar

Anzahl der Beiträge : 3857
Yúro : 2728
Alter : 25
Ort : Gladbeck

Charabogen
Zustand: Glücklich
Vergeben an: Kurogane ♥
LP:
2200/2200  (2200/2200)

BeitragThema: Re: Das Labor   Mo Feb 06, 2012 9:53 am

Du wiederholst dich. bemerkte Yuna erstmal lächelnd und gab an einem kleinen computer in der wand einige Daten ein.
Meim Mann ist hier derjenige der die Patienten behandelt... sagte sie dann und sah ihn neutral an.
Sie war nicht all zu gut auf ihren "Mann" zu sprechen.
Er war nicht all zu nett, zu niemanden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Labor   Mo Feb 06, 2012 10:10 am

Cal war sich immer noch nicht ganz sicher was sie von der ganzen Angelegenheit halten sollte und lehnte sich an eine Wand in der Nähe und schaute den beiden einfach mal zu und legte den Kopf ein bisschen Schräg. Das einzigste sichere an dieser ganzen Angelegenheit war, dass sie ihren Job von vorne bis hinten durchziehen würde, und wenn dieser noch so schwierig werden würde und am Ende die Yuros einstreichen würde. Oder auch nicht. Man kann jederzeit Sterben.
Sie bildete keine Ausnahme.
Nach oben Nach unten
Kurogane
Level 8
avatar

Anzahl der Beiträge : 5648
Yúro : 1978
Alter : 26
Ort : Reinfeld(Holstein)

Charabogen
Zustand: Verliebt
Vergeben an: Finja
LP:
2200/2200  (2200/2200)

BeitragThema: Re: Das Labor   Mo Feb 06, 2012 10:15 am

"kommt er hier auch mal runter?"
er beobachtete sie ganz genau. sollte der kerl hier wirklich aufkreuzen, würde kuro ihm den schädel enschlagen!
"übrigens...wir haben ihren sohn gefunden.."
sagte er zu yuna und sah nun misstrauisch zu cal. dabei verkreuzte er die arme vor der brust

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finja
Level 7
avatar

Anzahl der Beiträge : 3857
Yúro : 2728
Alter : 25
Ort : Gladbeck

Charabogen
Zustand: Glücklich
Vergeben an: Kurogane ♥
LP:
2200/2200  (2200/2200)

BeitragThema: Re: Das Labor   Mo Feb 06, 2012 10:18 am

Nein sagte Yuna zur ersten frage und sah ihn dann verwundert an.
Ihr habt Fye gefunden? fragte sie erstaunt.
Dann piepte ein kleines gerät in ihrer Tasche und sie sah kurz darauf.
Du musst mir später unbedingt mehr davon erzählen. sagte sie noch lächelnd.
Dann ging sie hinaus zum nächsten Fall...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das Labor   Mo Feb 06, 2012 10:31 am

Sie nickte Blondie nocheinmal kurz zu als diese den Raum verließ. Ein Mindestmaß an Höflichkeit sollte man immer bewahren.
Sie drückte sich von der Wand ab und schritt mit verschränkten Armen auf Kurogane zu.

"Ehrlich gesagt, hab ich keine Ahnung was diese ganze osik soll und Kinder misshandeln? Ich bin ein wenig neugierig." kam sie direkt zur Sache. "Ich hab ehrlich gesagt keine Lust dein shabla Kindermädchen zu spielen und ich hab auch keine Ahnung was das hier für eine Art von dummen Gefängnis sein soll, ist mir eigentlich auch egal, aber es lässt mich ehrlich gesagt nicht los und Infos sind immer kostbar. Heißt aber nicht weil ich mit dir nun Rede das ich dich gehen lassen werde. Befriedige meine Neugier oder lass es."

Der Nachsatz: 'Ich würde es sowieso früher oder später herausfinden', lag unausgesprochen in der Luft, ebenso wie der Hauch einer Drohung, dass es sehr wehtun könnte falls er trotzdem versuchen sollte zu gehen.
Nach oben Nach unten
Kurogane
Level 8
avatar

Anzahl der Beiträge : 5648
Yúro : 1978
Alter : 26
Ort : Reinfeld(Holstein)

Charabogen
Zustand: Verliebt
Vergeben an: Finja
LP:
2200/2200  (2200/2200)

BeitragThema: Re: Das Labor   Mo Feb 06, 2012 10:40 am

„ja...dann erzähl ich ihnen später etwas darüber..“
sagte er zu yuna und sah ihr eine weile nach.
Nun wanderte sein blick zu Calatea und er brach in Gelächter aus.
„das ihr den Mut hab, mir zu drohen finde ich ja interessant! Unterschätzt mich lieber nicht...“
sagte er und seine roten Augen funkelten bedrohlich.
„wenn ihr Informationen haben wollt..erzähle ich euch auch freiwillig, was ich weiß..leider kann ich mich an nicht all zu viel erinnern...“
fügte er hinzu.
„dieses Labor sammelt auf der ganzen Welt Kinder ein, um mit ihnen gen -experimente zu machen... ich bin eines dieser Experimente... sie haben mich mit 15 Jahren entführt..nur habe ich es geschafft vor einiger zeit zu entkommen... dank ihnen hab ich einen mechanischen arm und noch einige Sachen...aber das ist unwichtig“
meinte er nun und sah sich um. Er war hier schon mal entkommen! Das würde auch ein 2tes mal klappen!

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Labor   

Nach oben Nach unten
 
Das Labor
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Izanami´s Dream :: Herbstlandschaft :: Hanshin City-
Gehe zu: